Tourismusinfrastrukturprogramm 2013: Bad Krozingen und Breisach erhalten ca. 340.300 €

PRESSEMITTEILUNG

Insgesamt sollen 25 Kommunen in Baden-Württemberg bei der Umsetzung von Tourismusinfrastrukturvorhaben mit Zuschüssen von insgesamt 6,7 Millionen Euro unterstützt werden, die sowohl ökologisch und ökonomisch tragfähig sind als auch gesellschaftliche Aspekte berücksichtigen.
„Zwei dieser zukunftsfähigen Tourismusinfrastrukturmaßnahmen stammen aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, worüber ich mich ganz besonders freue“, betont die grüne Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich. „Die Stadt Bad Krozingen wird für die Erweiterung des Kurparks und die Schaffung neuer Attraktionen vom Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz mit 248.400 Euro unterstützt, die Stadt Breisach für den Ausbau und die Optimierung der touristischen Infrastruktur am Rheintalradweg mit 91.904 €“, so Mielich. Die bezuschussten Projekte erhalten heute den Förderbescheid vom Ministerium.
„Die finanzielle Förderung der beiden Projekte stärkt nicht nur die Tourismusregion Breisgau, sondern auch den ländlichen Raum insgesamt. Der Tourismus ist im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor“. Die finanzielle Unterstützung der Tourismusinfrastrukturmaßnahmen in Bad Krozingen und Breisach durch das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz wirke sich nachhaltig auf die Region aus, so Mielich weiter. „Ich gratuliere den beiden Städten und wünsche Ihnen für die Umsetzung der Maßnahmen gutes Gelingen“.

Verwandte Artikel