Wohnen und Integration – sozial gerechtes Wohnen und Bauen. Gesprächsrunde mit Christian Kühn und Bärbl Mielich

Der Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald und der Ortsverband Müllheim laden ein zum Gespräch mit Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der Fraktion GRÜNE im Bundestag und MdL Bärbl Mielich:

Migration und Flucht bestimmen die öffentliche Debatte. Seit der Wiedervereinigung haben nicht mehr so viele Menschen bei uns Schutz, Obdach und einen Neubeginn gesucht.

Es liegt in unserer Verantwortung, diesen Menschen nicht nur Schutz und Unterkunft zu bieten, sondern sie in die Mitte unserer Gesellschaft aufzunehmen. Integration gelingt durch einen raschen Spracherwerb und die Vermittlung einer Bleibe, die langfristig angelegt ist. Ein Zusammenwachsen in unserer Gesellschaft wird nur gelingen, wenn wir Flüchtlinge nicht dauerhaft außerhalb der Wohngebiete auf der grünen Wiese oder in Gewerbegebieten ansiedeln.

Nicht nur Flüchtlinge, auch Menschen die schon lange hier ihre Heimat haben, brauchen Wohnraum, den sie auch mit einem geringen Einkommen bezahlen können.

Gebaut wird an vielen Stellen, meist sind es jedoch relativ hochpreisige Eigentumswohnungen, die sich der größte Teil der Bevölkerung nicht leisten kann.

Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit preiswerter und ökologisch wertvoller Wohnraum nach aktuellen Qualitätsstandards gebaut werden kann? Wie können potenzielle Investoren angesprochen werden? Welche Anreize und Unterstützung müssen durch Bund und Land gewährleistet werden?

Diese Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen, MdB Christian Kühn, und der Landtagsabgeordneten Bärbl Mielich, Vorsitzende des Sozialausschusses im Landtag von Baden-Württemberg, diskutieren.

 

Verwandte Artikel