Bärbl Mielich und Sandra Boser (GRÜNE) beim Fachgespräch zur Gesundheitskarte für Flüchtlinge

Bärbl Mielich beim Fachgespräch zur Gesundheitskarte für Flüchtlinge im Kinzigtal

Gemeinsam mit Sandra Boser (MdL) kam die Gesundheitspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, Bärbl Mielich, am 21.10. 2015 zu einem Fachgespräch zur Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen ins „Gesunde Kinzigtal“.

Nach der Begrüßung durch Helmut Hildebrandt, Geschäftsführer Gesundes Kinzigtal und Sandra Boser, sprach Bärbl Mielich zum Thema: „Wie verändert sich die Lage auch in der Gesundheitspolitik angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen? Welche Herausforderungen ergeben sich dadurch? – Bericht über aktuelle Situation“.

Am folgenden Gespräch nahmen außerdem Saskia Hynek, Leitung Kommunikation und Information, Isabel Armbruster vom Landratsamt Artenau, Constanze Blank von der Caritas Haslach, Marcus Auel, FA für Innere Medizin in Hausach, Martin Wetzel, Facharzt für Allgemein Medizin aus Hornberg und Martin Sum, Leiter des Competence Centers Besondere Leistungen der AOK Südlicher Oberrhein teil.

Bärbl Mielich (li.) und Sandra Boser Foto: Saskia Hynek

Bärbl Mielich (li.) und Sandra Boser
Foto: Saskia Hynek

Bärbl Mielich und Sandra Boser sprachen sich für die Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge als möglichst unbürokratische Lösung aus, so könnten die Flüchtlinge ohne Umweg über Ämter direkt zum Arzt gehen.

Über das Gespräch berichtete auch der Schwarzwälder Bote vom 22.10.2015

Verwandte Artikel