Abschied

Nach 15 Jahren Abgeordnetentätigkeit für den Wahlkreis Breisgau beende ich meine politische Tätigkeit als Landtagsabgeordnete. Vielen Menschen gilt mein Dank für die gute und produktive Zusammenarbeit und das in dieser Zeit Erreichte: zahlreichen Amtsträger*innen in den Gemeinden, vielen zivilgesellschaftlich Aktiven in Vereinen und Verbänden und ganz besonders den Bürgerinnen und Bürgern, die mir für drei Legislaturperioden Ihr Vertrauen ausgesprochen haben.

Ich war sehr gerne Ihre Abgeordnete. Gemeinsam ist es gelungen die Region weiter zu entwickeln, in vielerlei Hinsicht. Die Weichenstellung für lebendige Quartiere in den Dörfern, die Unterstützung von Wohngruppen für Menschen mit Pflegebedarf und auch die Sicherung der Gesundheitsversorgung waren zentrale Projekte meiner politischen Arbeit.
Mit vereinten Kräften und dem Zusammenspiel aller in der Region beteiligten Institutionen und Bürgerinitiativen ist es nach jahrzehntelangem Einsatz gelungen, das AKW Fessenheim vorzeitig stillzulegen.

Ich bin davon überzeugt, dass die Entwicklung zu einer lebendigen Zivilgesellschaft der Schlüssel für die Gestaltung der Zukunft ist, sowohl für die Gemeinden im Kleinen und Konkreten als auch für die Umsetzung der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Das ist vor allem die dringend notwendige Weichenstellung hin zum Schutz des Klimas und unserer Lebensgrundlagen und die Unterstützung der Kinder und Jugendlichen, die vor allem die Folgen der Corona-Pandemie zu tragen haben.

„Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt“ dieser Leitspruch der Grünen ist 40 Jahre alt und aktueller denn je.
Mit Reinhold Pix habe ich einen langjährigen und kompetenten Nachfolger. Ich gratuliere ihm herzlich zur Wahl in den 17. Landtag von Baden-Württemberg und wünsche ihm alles Gute. Er wird Ihnen künftig für Anfragen aus dem Wahlkreis zur Verfügung stehen.

Verwandte Artikel