MVI gibt Mittel für den Ausbau der Bahnübergänge für die Münstertalbahn frei

Pressemitteilung

Die Mittel für die Bahnübergänge der Münstertalbahn sind vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur trotz eines generellen Bewilligungsstopps freigegeben worden. Dies hat das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur soeben der Landtagsabgeordneten Bärbl Mielich mitgeteilt.

„Mit vereinten Kräften ist es nun doch noch gelungen, die notwendigen Landesmittel für den Ausbau der Bahnübergänge zu bekommen. Darüber freue ich mich sehr und hoffe, dass die Zeit reicht, damit die Baumaßnahmen doch noch bis zur Inbetriebnahme der elektrifizierten Münstertalbahn fertig werden und diese mit einem neuen Fahrplan und kürzeren Fahrzeiten starten kann“, erklärt die Landtagsabgeordnete.

Bärbl Mielich hatte in der vergangenen Woche mit einem Schreiben an das Ministerium die Dringlichkeit dieser Maßnahme noch einmal deutlich gemacht und um eine schnelle Prüfung und Bewilligung der Mittel gebeten.

Verwandte Artikel