MdL Mielich begrüßt die Ausweitung des Zugangebotes zwischen Freiburg und Basel ab Dezember 2019

PRESSEMITTEILUNG

Die Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich (GRÜNE) begrüßt die Ausweitung des Zugangebotes auf der Rheintalstrecke, die vom Ministerium für Verkehr nach Vorlage des Ergebnisses der Fahrbarkeitsprüfung durch die Bahn bekannt gegeben wurde. „Ab Dezember 2019 wird das Nahverkehrsangebot auf der Rheintalbahn zwischen Freiburg und Basel erheblich ausweitet werden. Für die Fahrgäste ist dies eine gute Nachricht, über die ich mich sehr freue“, erklärt Bärbl Mielich. „Für Berufstätige und SchülerInnen wird dadurch das Pendeln erleichtert, aber auch FreizeitpendlerInnen profitieren von dem zusätzlichen Angebot. Dieses erhöht auch die Motivation vom Auto auf den Zug umzusteigen“.
Nach Angaben des Verkehrsministeriums sollen ab Dezember 2019 zwischen Freiburg und Müllheim täglich 87 Züge verkehren, 14 Züge mehr als heute. Für die Strecke Müllheim und Basel sind 71 Züge vorgesehen, 21 Züge mehr als im aktuellen Fahrplan.
„Das Fahrgastaufkommen auf der Rheintalstrecke ist hoch. Eine Ausweitung des Angebotes dringend geboten“, so die Landtagsabgeordnete. Die verfügbaren Schienenkapazitäten würden dem Nahverkehrsangebot jedoch Grenzen setzen. Deshalb könne das gesamte auf der Grundlage des Breisgau-S-Bahn 2020 Konzeptes geplante Zugangebot erst nach dem Ausbau der Rheintalbahn in vollem Umfang erfolgen. „Die ab Dezember 2019 geplante Ausweitung des Zugangebotes als Zwischenschritt ist eine gute Lösung, die ich sehr begrüße. Für 2025 sind dann noch weitere Verbesserungen vorgesehen“, so Bärbl Mielich.

Die Pressemitteilung findet sich hier als PDF:
PM Ausbau des Nahverkehrsangebotes 2019

Verwandte Artikel