MdL Bärbl Mielich besucht Neuenburg-Zienken in Sachen L 134

Bürgerinnen aus Neuenburg-Zienken hatten auf die hohe Verkehrsbelastung auf der L 134, die durch den Ort führt hingewiesen.

Bärbl Mielich wollte sich bei einem Ortstermin selbst ein Bild von der Situation machen. Bei Ihrer Ankunft wurde sie von einer großen Anzahl Bürgerinnen und Bürgern begrüßt.

Lebhaft schilderten sie anschließend die Probleme mit dem Verkehr auf der Ortsdurchfahrt. Gefährdung der Fußgänger und hohe Lärmbelastungen durch LKWs. und Motorräder. Seit etwa 25 Jahren werde eine Umfahrung geplant. Leider sei diese aber nie gebaut worden.

Die Verkehrssituation auf der Ortsdurchfahrt erwies sich als problematisch. Die Straße ist relativ schmal. Die Gehwege sind ebenfalls sehr schmal und teilweise gar nicht vorhanden. Die Linien- und Schulbusse halten auf der Straße, weil es keinen Platz für Busbuchten gibt. Der Anteil an Lastwagen ist relativ hoch, die Geschwindigkeit die gefahren wird ebenfalls. Bei vielen LKWs liegt der Verdacht nahe, dass die Route durch die Dörfer gewählt wurde um die Maut auf der parallel verlaufenden A5 zu sparen. Vor allem Kinder sind bei Überqueren der Straße gefährdet. Ein Zebrastreifen ist zwar vorhanden, was aber oft, vor allem von den LKWs ignoriert wird. „Wieso gibt es hier keine Fußgängerampel?“ wundert sich Bärbl Mielich.

Bärbl Mielich erkennt Handlungsbedarf und schlägt ein zweigleisiges Vorgehen vor:
1. sollten kurzfristig verkehrsverlangsamte Maßnahmen geprüft und ergriffen werden, wie z. B. Temporeduzierung auf 30 km/h, sowie Geschwindigkeitsreduzierenden Maßnahmen an den Ortseingängen, Nacht- und Wochenendfahrverbote für LKW.
Die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung und Lärmreduzierung sollen mit dem Regierungspräsidium erörtert werden.

2. Als längerfristige Maßnahme käme dann eine Umfahrung in Frage. Voraussetzung ist allerdings, dass die geplante Priorisierung der verschiedenen Landesstraßenprojekte nach festgelegten Kriterien abschlossen wird.

Die Badische Zeitung berichtete am 30. März 2012 ausführlich über den Besuch:
geduld-haben-und-zweigleisig-fahren–57726203.html

Weitere Artikel zu dem Besuch sind hier hinterlegt:
Reblandkurier04042012
Die Oberbadische 30032012

Verwandte Artikel