Mit 5 Millionen Euro unterstützt die grün-rote Landesregierung den Städtebau im Breisgau-Hochschwarzwald

Von insgesamt 177 Millionen Euro, die das Land Baden-Württemberg den Gemeinden im Land für die Förderung des Städtebaus zur Verfügung stellt, fließen gut fünf Millionen Euro in die Kommunen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. 450 000 Euro gehen an Auggen, 200 000 Euro bekommt die Gemeinde Bötzingen. Für die Sanierung des Alten Winzerkellers in Breisach stellt das Land 180 000 Euro zur Verfügung, für den Ehrenstetter Ortskern (Gemeinde Ehrenkirchen) 250 000 Euro. Für die Aufwertung des Löffinger Ostens werden 600 000 Euro bereitgestellt, genauso viel bekommt auch die Gemeinde Merzhausen. Eine halbe Million Euro fließt nach Neuenburg, eine Viertelmillion nach Oberried. Satte 800 000 Euro bekommt die Gemeinde Pfaffenweiler, gut ein Viertel davon, 210 000 Euro, die Gemeinde Schallstadt. Der historische Stadtkern Staufens soll mit 550 000 Euro aufgewertet werden, für die Gestaltung der Ortsmitte in Bischoffingen unterstützt das Land die Gemeinde Vogtsburg mit 500 000 Euro.
Ausführlich berichtete die Badische Zeitung am 09. März 2012 über die Zuschüsse:
staedtebaufoerderung-fuenf-millionen-euro-fliessen-in-den-landkreis–56747532.html

Verwandte Artikel