Land investiert in den Erhalt von Denkmälern

Projekte in Breisach und Neuenburg profitieren von der Landesdenkmalförderung

Das Land Baden-Württemberg fördert den Erhalt und die Sanierung von Denkmälern mit einer Millionensumme. Auch Breisach und Neuenburg profitieren im südlichen Breisgau von der aktuellen Ausschüttung. Bärbl Mielich, Landtagsabgeordnete der Grünen, freut sich, dass Erhaltungs- und Sanierungsarbeiten an mehreren historischen Mauern und Mauerresten in den beiden Gemeinden mit erheblichen Landesmitteln gefördert werden. „Denkmäler sind wie Felsen der Geschichte. Unter Grün-Schwarz stellen wir sicher, dass die Erinnerung an unsere Kultur und Vergangenheit künftig erhalten bleibt“, sagt Bärbl Mielich.

Konkret werden in Breisach zwei vorbereitende Gutachten zur Zustandsfeststellung von Mauern am Festspielplatz und am Münsterberg finanziell mit 37.740 Eruo und 59.200 Euro gefördert. In Neuenburg werden für die Konservierung und Restaurierung mehrere Mauerzüge in Grabungsfeldern mit 47.050 Euro (Schlüsselstraße 1-9) und 11.320 Euro (Untergeschoss und Tiefgarage im Rathaus) freigegeben. „Ich bin sehr froh, dass die oft aufwendigen Maßnahmen zum Erhalt der wichtigen historischen Bausubstanz auch hier in unserer Region bei der Förderung berücksichtigt werden konnten“, freut sich Bärbl Mielich.

Landesweit stehen dieses Jahr 16 Millionen Euro im Haushalt für das Denkmalförderprogramm zur Verfügung. In der ersten Tranche werden rund 7,1 Millionen Euro ausgeschüttet.

Generell können alte Kirchen und Klöster, Burgruinen, historische Ortskerne oder Mühlen und alte Industrieanlagen durch die staatlichen Zuschüsse unterstützt werden. Ziel des Denkmalförderprogrammes ist der Schutz der 90.000 Bau- und Kunstdenkmäler sowie der mehr als 60.000 archäologischen Denkmäler in Baden-Württemberg. Das Land erhält das Geld aus Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto Baden-Württemberg.

Das schreibt die lokale Presse:

Badische Zeitung, veröffentlicht am 28.04.2018: Unterstützung für den Breisgau

Der Sonntag, veröffentlicht am 29.04.2018: Fördergelder für historische Mauern

Verwandte Artikel