Innovationsfonds Kunst: bis 30. April bewerben

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg schreibt den Innovationsfonds Kunst neu aus. Die Grünen-Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich weist darauf hin, dass sich Stiftungen, Vereine, öffentlich-rechtliche oder privatrechtliche Körperschaften ab sofort bewerben können. Projekte werden mit mindestens 10.000 Euro und höchstens 50.000 Euro gefördert. Die Antragsfrist läuft bis 30. April.

Die aktuelle Ausschreibung des Wissenschaftsministeriums umfasst die Programmlinien „Innovative Projekte“, „Kulturelle Bildung“, „Kunst und Kultur für das ganze Land“ sowie „Interkultur“. Gefördert werden kann dabei die ganze künstlerische Bandbreite von Theater, Tanz, Musik, Film und neuen Medien über Literatur und Bildende Kunst bis hin zu soziokulturellen Zentren und Heimatpflege. Bärbl Mielich betont: „Der Innovationsfonds Kunst hat sich als wichtiges Förderinstrument in unserer Kunst- und Kulturlandschaft etabliert. Er schafft kreative Spielräume für neue Ausdrucks- und Beteiligungsformen, für spartenübergreifende Ansätze und ungewöhnliche Aufführungsorte. Auch und gerade kleinere Projekte im Ländlichen Raum können davon profitieren.“

Weitere Informationen zur Ausschreibung und die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar auf der Website des Wissenschaftsministeriums: Innovationsfonds Kunst

Verwandte Artikel