5,7 Millionen Euro für die Quartiersentwicklung

Im Rahmen der Städtebauförderung des Landes erhält der Wahlkreis Breisgau in diesem Jahr Zuschüsse in Höhe von insgesamt 5.696.000 Euro. „Mit der Städtebauförderung erhöht das Land die Attraktivität von Quartieren und Ortskernen. Die Menschen sollen sich in ihrem Ort wohlfühlen. Dazu gehört, dass auch die Zentren lebenswert bleiben“, betont Bärbl Mielich, Grünen-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Breisgau.

In diesem Jahr stehen knapp 250 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln zur städtebaulichen Erneuerung zur Verfügung. „In meinem Wahlkreis werden in diesem Jahr insgesamt zehn Projekte gefördert“, freut sich die Abgeordnete.

Für die derzeit laufende Umgestaltung des Marktplatzes erhält die Stadt Breisach eine Finanzhilfeerhöhung in Höhe von 450.000 Euro. Die Weiterentwicklung des Ortskerns in Bötzingen wird mit 850.000 Euro gefördert. Bezuschusst wird auch die Erneuerung des Ortszentrums Oberrottweil: 500.000 Euro erhält die Gemeinde Vogtsburg hierfür für die laufenden Maßnahmen. Für denselben Zweck fließen 200.000 Euro in die Gemeinde Eschbach.

Für die künftige Gestaltung einer lebendigen Ortsmitte durch bauliche und energetische Erneuerungen, die Schaffung von Gemeinbedarfseinrichtungen und die Gestaltung von Freibereichen unterstützt das Land die Gemeinde Ehrenkirchen mit 500.000 Euro. Auch der Ortskern von Bremgarten (Gemeinde Hartheim) soll aufgewertet werden. 700.000 Euro bewilligt das Land für Nachverdichtungs- und Modernisierungsmaßnahmen sowie Straßen- und Platzgestaltungen vor Ort. In Schliengen (Landkreis Lörrach) ist die Schaffung einer neuen Ortsmitte im Bereich Eisenbahn-/Basler Straße geplant. Für die Neuordnung und Aufwertung des öffentlichen Raums sowie für Modernisierungsmaßnahmen erhält die Gemeinde einen Zuschuss von 600.000 Euro.

Über Finanzhilfen aus dem Bund-Länder-Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ werden zusätzlich mehrere Einzelvorhaben gefördert: Für die Schaffung eines Skateparks an der B3 erhält die Stadt Bad Krozingen 18.000 Euro. Der Neubau eines Kindergartens in Müllheim wird mit 1.080.000 Euro unterstützt. Für den Neubau eines Bürgerzentrums mit Kindergarten im Ortsteil Bischoffingen erhält die Gemeinde Vogtsburg 798.000 Euro.

Soziale Projekte werden gefördert – Kommunen können sich bewerben

Ergänzend zur Städtebauförderung unterstützt das Land die Kommunen mit dem Landesprogramm für nichtinvestive Städtebauförderung (NIS). „Uns Grünen ist es ein wichtiges Anliegen, dass Einwohnerinnen und Einwohner aller Generationen am Leben im Quartier aktiv teilnehmen können. Mit diesen Fördermitteln geben wir den Kommunen die Möglichkeit, Bewohnerinnen und Bewohner bei der Gestaltung der Wohnquartiere unmittelbar einzubinden und Quartiersmanagement nachhaltig zu verankern“, sagt Bärbl Mielich.

Diese Projekte reichen von ehrenamtlichem Engagement über Freizeitgestaltung, Integration von Migrantinnen und Migranten, Inklusion von Menschen mit Behinderung bis hin zur Teilhabe von älteren Menschen. Die Kommunen können die Landesgelder auch für Kinder- und Jugendbetreuung, Sportangebote, Nachbarschaftshilfe oder Spielangebote verwenden. Noch bis zum 28. Juni können Gemeinden hierzu Anträge für das laufende Jahr beim Regierungspräsidium einreichen.

Das schreibt die lokale Presse:

Badische Zeitung, veröffentlicht am 17.05.2018: Hohe Zuschüsse für Breisach und Vogtsburg

Weiler Zeitung, veröffentlicht am 17.05.2018: 600.000 für Schliengen

Der Sonntag, veröffentlicht am 20.05.2018: Knapp 5,7 Millionen Euro für den Städtebau

Verwandte Artikel