Öffentliches Fachgespräch „Telemedizin – Chancen und Risiken von neuen Versorgungsformen durch eHealth-Anwendungen“

Die Sicherung der wohnortnahen  Gesundheitsversorgung ist ein zentrales Anliegen und eine große Herausforderung vor allem für die Versorgung im ländlichen Raum. Die Ärzteschaft steht vor einem Generationenwechsel. Viele werden in den nächsten fünf bis zehn Jahren ihre Praxis aufgeben. Was bedeutet das für die medizinische Versorgung der Bevölkerung, wenn diese Praxen nicht wieder besetzt werden?

Kann Telemedizin hier eine Lösung bieten?

Telefonkontakt als 24-Stunden-Bereitschaftsdienst ist niederschwellig und gerade bei unspektakulären Diagnosen hilfreich und kann den persönlichen Arztkontakt ersetzen. Dem Monitoring chronischer Erkrankungen kommt hier ein besonderer Stellenwert zu. Sie bilden in Zukunft die größte Herausforderung unseres Gesundheitswesens und lassen die größten Chancen für Kostenersparnis durch eine Optimierung der Versorgung und Prävention vermuten. Auch in der Stärkung des ambulanten Sektors können eHealth und Telemonitoring Lösungen bieten.

Andererseits bringt die Telemedizin auch Risiken mit sich. Neben Fragen der Datensicherheit besteht insbesondere die Gefahr, dass Ärzte unkontrolliert telefonische Beratung anbieten können und der persönliche Arztkontakt zunehmend verloren geht.

In einem Fachgespräch unter dem Titel „Telemonitoring und Telemedizin – Chancen und Risiken von neuen Versorgungsformen durch eHealth-Anwendungen“, das auch für Interessierte geöffnet wird, möchte Frau Mielich gerne gemeinsam mit ExpertInnen 30. November 2015, 15:00-17:30 Uhr, in der Helios Klinik in Müllheim, Sitzungszimmer (3. OG), aus verschiedenen Perspektiven dieses Thema diskutieren. Dabei soll insbesondere die Relevanz der Telemedizin für den ambulanten Sektor beleuchtet werden.

Als ExpertInnen konnten wir gewinnen:

Herrn Andreas Vogt, Leiter der Techniker Krankenkasse Landesvertretung Baden-Württemberg
Herrn Dr. Ulrich Clever, Präsident der Landesärztekammer Baden-Württember
Herrn Dr. Johannes Fechner, Stellvertretender Vorsitzender der KVBW
Herrn Dr. Hartmut Ehrle-Anhalt, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Schlaganfallstation HELIOS Klinik Müllheim

Grußwort: Frau Dr. Beatrice Palausch, Geschäftsführerin HELIOS Klinik Müllheim
Moderation: Bärbl Mielich MdL, Gesundheitspolitische Sprecherin Fraktion GRÜNE im Landtag von BW

Sehr herzlich möchten wir Sie zu dem Fachgespräch einladen und würden uns über Ihr Kommen freuen.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 27.11.2015 unter Tel.: 0761/4808627 oder Mail: buero@baerbl-mielich.de

Verwandte Artikel