Hebungskatastrophe in Staufen – Vororttermin von Staatsministerin Krebs und Bärbl Mielich

Gemeinsam mit der Staatsministerin Silke Krebs (Grüne) hat die Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich (Grüne) am 23.09.2011 Staufen besucht. Nach einem Empfang im Rathaus bei Bürgermeister Michael Benitz begutachteten Krebs und Mielich bei einem Rundgang durch Staufen die durch die Geothermie-Bohrungen entstandenen Schäden. Das Land stehe zu dem Versprechen, ein Drittel der Sanierungskosten zu übernehmen – „das werden wir auch so im Haushalt abbilden“, versprach die Staatsministerin, die das Ausmaß der Zerstörung überraschte.
Über den Besuch in Staufen berichtete die Badische Zeitung am 25.09.2011:
Besuch Staufen Krebs Mielich

In der Ausgabe vom 27.09.2011 hat die Badische Zeitung darüber hinaus eine ausführliche Berichterstattung über den Umgang mit der Hebungskatastrophe in Staufen seitens des Bürgermeisters unternommen:
Benitz zur Hebungskatastrophe Staufen

Verwandte Artikel