Matinée für Frauen

Wer nicht genießt ist nicht genießbar – unter diesem Motto hatte Bärbl Mielich zusammen mit dem Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald am 25. März 2012 zur Frauen-Matinée im Glashaus-Café in Ballrechten-Dottingen eingeladen, wo Andrea Wiedmann ein Frühstücksbuffet gerichtet hatte, auf dem Organgenbutter, Ingwerquark und andere Köstlichkeiten zum genießen einluden.

Bärbl Mielich begrüßte die Gäste und führte kurz in das Thema ein.
Anja Meyer, Leiterin des Forums ernähren, bewegen, bilden des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald erläuterte in einem sehr interessanten Vortrag, zum Thema Essen und genießen. Frau Meyer ging auf die lange Kultur und die verschiedenen Bedeutungen des Essens eine. Essen sei auch, aber nicht nur Energielieferant. Es sei gut, sich Zeit zu nehmen und das Essen zu genießen. Es sei viel Aufklärungsarbeit notwendig. In vielen Familien werde kaum noch gekocht. Deshalb sei es wichtig, dass Kinder im Kindergarten und in der Schule das gemeinsame Essen erleben könnten. Ihr Team berate Kindergärten und Schulen und biete Ernährungsführerscheine für Kinder an. Da sei noch viel Aufklärungsarbeit notwendig.

„Ohne Zeit gibt es keinen Genuss. Sich Zeit nehmen und in Ruhe genießen ist auch gut für die Seele“, betonte Bärbl Mielich. „Da geht man mit einem anderen Lebensgefühl durch die Welt“. Es sei wichtig, dass bereits in Kindergrippen sowie Ganztageskindergärten und –schulen das Bewusstsein für Essen und Ernährung trainiert werde. Der Ernährungsführerschein für Kinder sei ein tolles Angebot.

Die anschließende lebhafte Diskussion zeigte, dass das Thema bei den Gästen große Resonanz gefunden hatte.

Verwandte Artikel