Bürgermeister Dieter Hahn informierte Bärbl Mielich über aktuelle Projekte und Herausforderungen der Gemeinde Pfaffenweiler. Fotos: Daniela Evers

Gemeindebesuch in Pfaffenweiler

Auf Einladung von Bürgermeister Dieter Hahn hat sich die Grünen-Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich am 20. April vor Ort über aktuelle Projekte und Herausforderungen der Gemeinde Pfaffenweiler informiert. Vordergründige Themen waren der Erhalt und Ausbau der Scheune an der Kirchstraße 2a, die Kinderbetreuung sowie die Integration von Flüchtlingen.

Die Scheune im Zentrum des Ortes ließe sich zu Wohnungen, einem kleinen Café als Begegnungsort für Bürgerinnen und Bürger oder einer Tagespflege für ältere Menschen ausbauen, so die Ideen von Hahn und Mielich.

Kindergartenleiterin Ilona Schäfer führte durch die erweiterten Räume des Kindergartens. Gesprächsthemen waren der allgemeine Fachkräftemangel und die Betreuung von Flüchtlingskindern. Hahn berichtete zudem von der Idee, den bestehenden Spielplatz zwischen Kindergarten und Rathaus zu einem Begegnungsort für alle Generationen umzugestalten.

Um Flüchtlinge und Integration ging es auch beim abschließenden Gespräch im Rathaus. Der neue Integrationsmanager Faouzi Saidani berichtete von seiner Arbeit und den Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Anschlussunterbringung in der Gemeinde. Bärbl Mielich, die maßgeblich am Förderprogramm für die Integrationsarbeit vor Ort (Pakt für Integration) mitgewirkt hat, bedankte sich für den praxisnahen Einblick und versprach, Anregungen mit nach Stuttgart zu nehmen.

Das schreibt die lokale Presse:

Badische Zeitung, veröffentlicht am 26.04.2018: Wohnen und ein Café als Begegnungsort?

Verwandte Artikel