Einladung zum Frauenfrühstück am 11. März

Einmal jährlich lade ich in zeitlicher Nähe zum internationalen Frauentag (8. März) zu einem politischen Frauenfrühstück ein. Dieses Mal wird es um das Thema „Unternehmerinnen im ländlichen Raum“ gehen. Herzliche Einladung dazu am Sonntag, 11. März 2018, ab 10 Uhr im Dorfgasthaus Bolando in Bollschweil (Leimbachweg 1).

Derzeit findet in der Arbeitswelt ein Wandel statt: Digitalisierung, neue Arbeitszeitmodelle, die Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit der Arbeit spielen eine zunehmend größere Rolle. Sich mit eigenen Ideen beruflich aufzustellen, wird vor diesem Hintergrund zunehmend attraktiver – Selbstständigkeit, Selbstverwirklichung, Start-ups sind die Stichworte. Vieles spielt sich dabei in der Großstadt und im Bereich online-basierte Dienste ab. Welche Möglichkeiten aber gibt es im ländlichen Raum, gerade für Frauen? Darüber möchte ich mit Ihnen diskutieren.

Ich freue mich auf meine Gäste an diesem Vormittag: Jutta Zeisset aus Weisweil hat ihr gleichnamiges MuseumsCafé und den Hofladen durch gezieltes Bewerben in den Sozialen Medien auf Erfolgskurs gebracht. Mittlerweile berät sie bundesweit mittelständische Unternehmen zur Nutzung der Internetportale. Ulrika Kaiser und Tanja Sommer aus Oberrimsingen sind Teil der Kräutermanufaktur, einem Zusammenschluss von Unternehmerinnen aus Baden-Württemberg, die gemeinsam erfolgreich EG-Öko-zertifizierte Tees, Kräutersalze und mehr vertreiben. Susanne Kaufmann und Christiane Röcke bieten gemeinsam im Bildungshaus Kloster St. Ulrich Fortbildungen für Existenzgründerinnen im ländlichen Raum an. Beim Frauenfrühstück werden sie uns über Weiterbildung und Fördermöglichkeiten informieren.

Herzliche Einladung an alle interessierten Frauen! Wir bitten um Anmeldung bis zum 2. März per E-Mail an: buero@baerbl-mielich.de.

Weitere Informationen gibt es auch auf facebook: https://www.facebook.com/frauenfrühstück

Verwandte Artikel