MdL Bärbl Mielich trifft Landfrauen Pfaffenweiler

In Pfaffenweiler debattierte der Ortsverein der Landfrauen zusammen mit Birgitta Klemmer, der Geschäftsführerin des Verbands Südbaden, über Möglichkeiten, und der grünen Landtagsabgeordneten Bärbl Mielich – selbst Landfrau – über ein neues Image der Landfrauen, um mehr Nachwuchs ansprechen zu können.
Noch seien die Mitgliederzahlen in Pfaffenweiler konstant, sagt die Vorsitzende der dortigen Landfrauen, Luise Blattmann. 45 Frauen seien derzeit in dem Ortsverein aktiv. Aber der Altersdurchschnitt gehe nach oben, jüngere Frauen kämen kaum neu dazu. „Das Image der Landfrauen ist sehr bieder. Nähen, Stricken, Backen und Melken: So stellen sich viele junge Frauen die Arbeit der Landfrauen vor. Dass diese kommunalpolitisch aktiv sind und durch ihre Aktionen wichtige Themen in den Dörfern anstoßen, ist leider weniger bekannt“, so Mielich. Hier sei eine bessere Öffentlichkeitsarbeit nötig. Mit ihrem nächsten Frauenfrühstück am 8. März zum Weltfrauentag möchte die Abgeordnete das Thema aufgreifen. „Wie können unsere Dörfer als Lebensraum lebendig bleiben und welche Rolle können Frauen dabei spielen. So lautet das Thema meines nächsten Frauenfrühstücks. Mit Luise Blattmann wird eine engagierte Landfrau aus Pfaffenweiler die Arbeit der Landfrauen vorstellen. Ich hoffe, dass auch viele junge Frauen Zeit finden werden, um dabei zu sein“.

Die Badische Zeitung berichtete am 03.02.2015:
http://www.badische-zeitung.de/kreis-breisgau-hochschwarzwald/landfrauen-sehen-ihr-image-kritisch–99874950.html

Verwandte Artikel