Interessenselbstvertretung pflegender Angehöriger: 11. gemeinsames IspAn-Gesamt-Gruppen-Treffen vom 28.-29. Juni 2013

Im Rahmen des 11. gemeinsames IspAn-Gesamt-Gruppen-Treffens (Interessenselbstvertretung pflegender Angehöriger) vom 28.-29. Juni 2013 im Caritas-Tagungszentrum in Freiburg wird die Gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, Bärbl Mielich MdL, am 29.06.2013 von 11-12:30 Uhr ein Gespräch und Austausch mit IspAn-lerInnen führen.

Bei IspAn engagieren sich Angehörige, die zum Teil über langjährige Erfahrung durch eigene Pflegetätigkeit verfügen und zu ExpertInnen in eigener Sache geworden sind. Im Rahmen eines Projektes hat der Deutsche Caritasverband (DCV) von 2007-2010 den Aufbau einer Interessenselbstvertretung pflegender Angehöriger gefördert. Anlass dazu gab die Tatsache, dass pflegende Angehörige in Deutschland den größten Teil der Pflege stemmen aber keine eigene Lobby haben. Es war ein wichtiges Anliegen des Projektes, pflegende Angehörige zu ermutigen und zu unterstützen, sich mit ihren Wünschen und Interessen selbst zu Wort zu melden. Die Unterstützung dauert auch nach dem Ende des Projektes an, z. B. durch die Organisation der Gesamtgrup-pentreffen und Bereitstellung von Rahmenbedingungen, die es IspAn erleichtern, mit anderen pflegenden Angehörigen, MitbürgerInnen, EinrichtungsvertreterInnen und nicht zuletzt auch mit politisch Verantwortlichen in einen Dialog zu kommen.

Verwandte Artikel