Veranstaltung „Wohnen im Alter“ in Konstanz

Die Bürgervereinigung Allmannsdorf-Staad (BAS) hatte am 06.12.2012, um 20 Uhr, zu einem Diskussionsabend mit dem Thema „Alternative Wohn- und Pflegekonzepte für ältere Menschen“ in den Gemeindesaal von St. Gerorg in Konstanz eingeladen.

Die Planungen zu dem Grundstück am Rand der Jungerhalde-Nord sind weiter fortgeschritten. An der Jungerhalde sind soziale Einrichtungen für ältere Bürger, wie zudem der Neubau des Kindergartens St. Georg und Infrastruktur für die Grundschule vorgesehen. Durch die Verlagerung des Kindergartens werden auch in der Kirchgasse neue Nutzungskonzepte möglich – z.B. Wohnbebauung, ein Café und ein Ortsplatz mit entsprechenden Begegnungsräumen. Anspruch der BAS ist es, eine auf die spezifischen Anforderungen des Ortsteils abgestimmte, moderne und zukunftsfähige Gestaltung für alle Generationen zu erreichen.
Die Gerontologin und Prorektorin der Katholischen Hochschule Freiburg, Frau Professorin Cornelia Kricheldorff, und der Gesundheitspolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion GRÜNE, Bärbl Mielich MdL, waren als Referenten geladen und gaben mit Ihren Vorträgen über aktuelle Zukunftskonzepte für das Leben und Wohnen im Alter den Auftakt zur anschließenden Diskussionsrunde.

Das Plakat zur Veranstaltung kann hier als PDF eingesehen werden:
Plakat Veranstaltung 6 12 2012 Altern Wohn und Pflegekonzepte für ältere Menschen_v4

Über die Veranstaltung berichtete der SÜDKURIER am 14.12.2012 ausführlich:
Kuenftig-werden-Nachbarn-wichtiger;art372448,5818000

Verwandte Artikel